Dies ist eine Demo-Seite des WordPress Themes Twenty Nineteen zur Verfügung gestellt von wpwissen. Hier geht es zum zugehörigen Beitrag.

Diese Seite hat keinen wirklichen Inhalt sondern dient lediglich dazu, einen Einblick in das Theme zu geben. Es wurden keine Anpassungen am Theme vorgenommen und keine Plugins installiert. Alles ist Standard.

Als Startseite wurde eine statische Seite definiert – diese hier. Das Bild, das oben als Header angezeigt wird, ist das Beitragsbild dieser Seite. Das Beitragsbild wird vom Theme auf die Höhe des Browser-Fensters skaliert, auch die farbliche Überlagerung stammt von Theme.

Für die Erstellung dieser Seite wurde der neue Block-Editor („Gutenberg„) von WordPress 5.0 verwendet um einige der Blöcke zu testen. Viele Texte sind – zumindest zum jetzigen Zeitpunkt noch – nicht auf Deutsch übersetzt. Daher verwende ich hier zum Teil englische Bezeichnungen, so wie sie zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Demo-Seite im Editor angezeigt werden.

wpwissen Twenty Nineteen Demo
So sieht das Bild, das im Header verwendet wird, im Original aus. Bei diesem Block handelt es sich um einen Image-Block.

Dies ist ein weiterer normaler Text-Absatz. Die Option „Drop Cap“ für die große Darstellung des ersten Buchstabens wurde aktiviert und es wurde Hintergrund- und Vordergrundfarbe verändert.

Überschrift H2

Was nun folgt ist eine Aufzählung. Die Aufzählung stammt aus dem Artikel Die 9 WordPress Projekte für 2019, allerdings ohne Anmerkungen.

Überschrift H3

  • Einführung eines Blocks für Menüs
  • Portierung aller vorhandenen Widgets in Blöcke
  • Überarbeitung der Widget-Bereiche im Admin und des Customizers für Blöcke
  • Themes die Möglichkeit bieten, Inhaltsbereiche zu registrieren und diese in Gutenberg sichtbar zu machen
  • Integration des Plugins Health Check & Troubleshooting in den Kern von WordPress, um Debugging zu unterstützen und die Software-Hygiene zu fördern
  • Benutzern die Möglichkeit bieten, sich für automatische Plugin- und Theme-Updates zu entscheiden
  • Benutzern die Möglichkeit bieten, sich für automatische Updates von Major Releases des WordPress Kerns zu entscheiden
  • Erstellen eines WordPress.org-Verzeichnisses zum Durchsuchen von Blöcken und eine Möglichkeit, diese nahtlos zu installieren
  • Bildung eines Triage-Teams, um unsere 6.500 offenen Tickets auf Trac zu lösen

Mit dem neuen Editor ändert sich die Art und Weise, wie Beiträge, Seiten und andere Inhalte erstellt und bearbeitet werden, ganz grundlegend. Im bisher gewohnten Editor TinyMCE war der gesamte Inhalt einer Seite ein komplett in sich abgeschlossenes Element.

Das hier ist ein Zitat. Es ist entnommen aus dem Artikel WordPress 5.0 kommt am 6. Dezember – bist Du bereit?

Überschrift H4

Cover-Block „Full Width“ mit 70% grauem Overlay

Der Button-Block bietet die Möglichkeit, einen Button einzufügen und mit einem Link zu versehen. Drei verschiedene Typen stehen zur Auswahl. Die Farbe lässt sich anpassen. Die folgenden Buttons verwenden die vom Theme vorgegebene Standard-Farbkombination.

wpwissen Twenty Nineteen Demo

Hier ist der Block „Media & Text“ zu sehen. Die Option „Stack on mobile“ wurde aktiviert. Ausrichtung „Wide Width“

DerneueEditor
ermöglichtauchdas
EinfügenvonTabellen

Mit dem neuen Block-Editor stehen auch dynamische Blöcke zur Verfügung wie beispielsweise eine Auflistung der letzten Beiträge. Die Anzahl der angezeigten Beiträge kann eingestellt werden (hier 3).

Beim nächsten Block handelt es sich um ein eingebettetes Facebook-Posting und bei diesem um eine Überschrift H5

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Phase 1 des Gutenberg-Projekts ist abgeschlossen, WordPress 5.0 ist verfügbar. Zeit für einen Blick in die Zukunft. Damit kann die WordPress-Community im nächsten Jahr rechnen.

Gepostet von wpwissen am Dienstag, 11. Dezember 2018

Auch mehrspaltige Blöcke sind möglich. Es folgt ein dreispaltiger Block. Auf kleineren Bildschirmen bzw. bei verkleinertem Browserfenster werden die Spalten untereinander angeordnet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Noch einmal ein Cover-Block, diesmal normal ausgerichtet und mit 70% schwarzem Overlay

Zwischen dem Cover-Block und diesem Textblock wurde ein Spacer-Block mit einer Höhe von 100 Pixeln eingefügt.

Nochmals ein Textblock, diesmal in der Schriftgröße „Groß“, mit blauem Hintergrund und zentriert

wpwissen Twenty Nineteen Demo

Hier wurde ein Vorschaubild linksbündig eingefügt, um einen umfließenden Text zu erhalten. 

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Kurz vor Schluss noch ein YouTube Video-Block in „Wide Width“.

Hier noch ein Absatz in Schriftart „Riesig“

Foto von Pixabay
Beitrag auf wpwissen